Antichambrieren, das. An|ti|cham|brie|ren.

18128908595_389861dbbc_o

 

Antichambrieren, das. An|ti|cham|brie|ren.

Katzbuckelnde Opportunisten! Profi-Antichambrierenden haftet gemeinhin der Ruf an, dass sie in den Vorzimmern dieser Welt so einiges in Kauf nähmen, um ihre Ziele zu erreichen. Mildernde Umstände billigt man vielleicht noch demjenigen zu, dessen Lebensumstände ihn dazu zwingen, mit der Haute­vo­lee zu klüngeln. Und fraglos dem Kassenpatienten im Wartezimmer des renommierten Orthopäden. Aber an und für sich gilt Schmeicheln, Kriechen und Schöntun nicht gerade als Zier des Menschen.

Ich würde für einen guten Zweck antichambrieren, wenn es dazu beitrüge, diesem prächtigen Wort erneut Eingang in unsere Sprache zu verschaffen! Überlege derzeit, eine Petition anzuleiern und werde in der kommenden Woche bei den ersten Behörden vorsprechen, um mit meinem Ansinnen Gnade und Gehör zu finden.

< Zurück zur Übersicht

(Photocredits: Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0), thank you Thomas8047)

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare (%)